ATC

In den letzten Jahren hat sich im Lautsprecherbau vieles verändert. Hersteller kommen mit immer neuen Membranmaterialien, ausgeklügelten digitalen Entzerrungen und ultramodernen Gehäuseformen daher. Das erfreut den Innovationsgeist.

Dass es auch völlig anders geht, zeigt ATC mit fast stoischer Gelassenheit. Hier werden nicht laufend neue Trends aufgegriffen und “vermarktet”. Vielmehr setzt man auf Beständigkeit und schrittweise kontinuierliche Verbesserung der Produkte.

Die Aktivlautsprecher der HiFi-Linie von ATC werden neuerdings auch mit dem Namenszusatz “Finest Fidelity” ausgeliefert. Diese Versionen zeichnen sich gegenüber den Studiomonitoren desselben Herstellers durch eine vollständig diskret aufgebaute Class-A Elektronik mit ebenfalls aus diskreten Bauteilen konstruierten elektronische Frequenzweichen aus. Mit dieser Elektronik geht ATC an die Grenze des Machbaren bei klassischer Aktivlautsprecher-Technik.

ATC SCM 20ASLT FFAllen ATC Lautsprechern gemein ist eine faszinierende Klarheit und Verzerrungsfreiheit im Mitteltonbereich. Die Stimmwiedergabe ist außerordentlich gut und in keinem Bereich machen die Lautsprecher durch Ungereimtheiten auf sich aufmerksam. Eine in sich absolut geschlossene Vorstellung, die sowohl bei Sub-Zimmerlautstärke als auch bei anähernd Original-Livepegel ermüdungsfrei funktioniert.

Wer heute auf der Suche nach den besten Aktivlautsprechern des Marktes ist und sich mit dem klassichen Design der ATCs anfreunden kann, sollte sich eine ausgiebige Hörsitzung keinesfalls entgehen lassen.

Neu im Programm ist die SCM-40A, die mit modernerer Formensprache aufwartet und nicht minder spannnend klingt.

Bilder